CDU Kreisverband Musterstadt
CDU Kreisverband Musterstadt
Ortsverband Asbach
CDU Kreisverband Musterstadt  
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum  SitemapSitemap
 

  VorstandBürgermeister
GeschäftsstelleRatsmitglieder
GeschäftsstelleAusschussmitglieder

"Mit Bürgern für den Bürger"

Bürgermeisterwahl am 25.Mai 2014: Franz-Peter Dahl wird erneut Ortsbürgermeister in Asbach

Foto
Ortsbürgermeister Franz-Peter Dahl

Franz-Peter Dahl bewarb sich im Rahmen der Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 erneut um das Amt des Ortsbürger-meisters von Asbach und wurde mit einer Mehrheit von  69,1% der abgegebenen Stimmen von den Bürgern gewählt.

 

Zur Person

Franz-Peter Dahl, Jahrgang 1960, verheiratet, drei Kinder, katholisch, Produktionsleiter,
CDU Kandidat.

  • seit 2003 CDU Mitglied
  • Gemeinderatsmitglied
  • Verbandsgemeinderatmitglied
  • Kreistagsmitglied
  • stellv. Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Asbach
  • Mitglied in vielen Ausschüssen der OG, VG und des Kreises
  • Weitere Mitgliedschaften im VDK, Tischtennisfreunde Asbach, Kinderhilfe Tschernobyl Asbach, Vorsitzender der Dorfberechtigten Altenburg usw.

Für Franz-Peter Dahl stehen die Menschen der Ortsgemeinde im Mittelpunkt, dazu gehören auch die Vereine, Organisationen und alle ehrenamtliche Tätigkeiten.

Er ist bereit für die Ortsgemeinde

  • Verantwortung zu übernehmen
  • ein zuverlässiger Ansprechpartner zu sein
  • den eingeschlagenen, bewährten Weg und neue Projekte mit einer starken, durchsetzungsfähigen, zuverlässigen Mannschaft im Rücken als offener Partner und motivierender Entscheider fortsetzen.

Die Vorstellungen im Einzelnen

Für Franz-Peter Dahl ist neben der Erhaltung und Verbesserung der Wohnqualität, auch die stetige Verbesserung des Betreuungsangebotes in Kindergärten und Schulen, sehr wichtig.

Er wird ein gutes Miteinander der Generationen, die Förderung der Familienpolitik und die Unterstützung bei der Schaffung seniorengerechter, ortsnaher Einrichtungen, die offene Jugendarbeit und die örtlichen Vereine weiter unterstützen und fördern.

Trotz beängstigend rückläufiger Steuereinnahmen setzt er sich für eine schuldenfreie Ortsgemeinde ohne Steuererhöhung ein.

Er wird die Bemühungen um das fachärztlichen Angebot, Förderung und Unterstützung der Kamillus-Klinik, fortsetzen. Auch die Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, sowie die weitere Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, gehört dazu.

Natürlich ist die Unterstützung der angesiedelten Dienstleistungsunternehmen und Gewerbetriebe, sowie die Bereitstellung von Flächen für innovatives Gewerbe usw., genau so wichtig, wie die weitere Attraktivierung des Naherholungsgebietes am ehemaligen Strandbad in Asbach.

Auch ist es eine persönliche Herzenssache die Erhaltung und Fortentwicklung unserer Ortsteile im Sinne der Dorferhaltung und Dorferneuerung.

Politisches Motto:

Es geht nicht um Macht, sondern um Anliegen, die bewältigt werden müssen. Dabei ist mir die Schaffung und Erhaltung einer liebens- und lebenswerten Heimat unter Berücksichtigung von Natur und Umwelt sehr wichtig.


Linie

Seite drucken | nach oben


Ticker
Linie