CDU Kreisverband Musterstadt
CDU Kreisverband Musterstadt
Ortsverband Asbach
CDU Kreisverband Musterstadt  
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum  SitemapSitemap
 

  VorstandPresse
VorstandTermine
Foto


Sonderwünsche der Kunden erfüllen, sichert künftige Aufträge

CDU besichtigt Heinen Maschinenbau GmbH in Asbach

Die CDU-Ratsmitglieder und die Kandidaten besichtigten in der vergangenen Woche die Firma Heinen Maschinenbau GmbH in Asbach und führten ein interessantes Gespräch mit dem Firmeninhaber Adolf Heinen und seiner Frau Ingrid.

Heinen entwickelt seit 1997 mit seinem Team Geräte und Maschinen um z.B. Kunststoffbehälter zu prägen. Diese Anlagen sollen in der Zukunft weiter verbessert werden und in Serienproduktion gehen. "Dann werden sich die sieben Jahre Entwicklungsarbeit richtig bezahlt machen," erklärt Firmeninhaber Adolf Heinen. Er ist stolz auf seine rund 20 motivierten Mitarbeiter und das Know-How und freut sich, dass er eine Reihe von Auszubildenden in die Praxis und Theorie einführen darf. Darunter befinden sich auch Frauen, z.B. eine Mechatronikerin. "Frauen und Technik passen wunderbar zusammen, die Frauen stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach," berichtet Heinen, selbst glücklicher Familienvater von vier Töchtern.

Zukünftige Aufträge sind gesichert, denn ein wichtiges Erfolgsrezept der Firma ist die Flexibilität. Sonderwünsche der Kunden werden mit eingebunden, Auftragsanfragen sofort beantwortet und die Auslieferung erfolgt so schnell wie möglich.

Bürgermeister Helmut Reith beglückwünschte Adolf Heinen, der zum zweiten Mal für den "Oskar des Mittelstandes" nominiert worden ist, einen "Förderpreis Innovativer Mittelstand", und hofft, dass der Preis in diesem Jahr nach Asbach zur Heinen Maschinenbau geht. "Wir melden uns jetzt schon zur Gratulation an", so sicher ist Reith, dass die Firma diesmal ausgezeichnet wird.

zurückweiter


Linie

Seite drucken | nach oben


Ticker
Linie